Abenteur in vier Händen

 

Nimm dich in- 8 .

Kantholz ist umgezogen- und trägt jetzt schwarz-weiß und Oberkörperfrei.

Nach knapp bemessenen acht Jahren im heimatlichen Probekeller zieht es uns raus in die Ferne, endlich in einen eigenen, dedizierten Proberaum. Frei von der Zeitlichen Fessel die in den Nachbarhäusern wohnt und lebt, frei von beschränktem Zutritt, und frei von jeglichem Komfort und Luxus.

 

In Lahnstein im sogenannten Fuxbau, einem alten Brauereigebäude angekommen, stellt sich zuerst die Frage, funktioniert der Lastenaufzug - einen ganzen Proberaum durch ein enges Treppenhaus in den sechsten Stock schleppen steht schließlich nicht auf meiner Bucket-List.
Direkt unterm Dach, auf 25m² Fläche entsteht also nach der ersten Hürde der neue Probe-"keller", kahl und ein wenig Feucht, so wie wir es normalerweise gern haben, aber leider auch unbeheizt und ziemlich ungemütlich. Also schnell aufgebaut, eingepegelt und los gehts, allen übels zum Trotz!

Bisher bietet 2018 nur wenig Gelegenheit Auftritte von uns zu besuchen, unter anderem bei der gut besuchten Sparkassen Rocknacht in Mülheim-Kärlich, zum ersten mal mit neuem Monitoring, sowie im Nachtcafé der Kulturfabrik in Koblenz. Ein Unplugged-Konzert mit unseren guten Freuden von Cockpit Club, das erstaunlich gut angenommen wurde und uns im Nachhinein wahnsinnig große Freude bereiten konnte.
Weiter geht's dann im Mai beim "Besser als Nix"-Festival in Geisenheim am Rhein und einem noch nicht datierten Konzert im BKA Koblenz. 

 

Achtet solange auf Neuigkeiten aus unserem Proberaum in den sozialen Netzwerken und hier auf kantholzband.com, wir arbeiten zur Zeit fleißig an einer neuen Organisationsstruktur und an unserer EP, die Ende des Jahres erscheinen wird.
2019 starten wir dann auch live wieder durch!

 

Keep Rockin',

 

Eure Kanthölzer